» » Schneeschuhe: Komplette Anleitung zur Auswahl und Verwendung

Schneeschuhe: Komplette Anleitung zur Auswahl und Verwendung

eingetragen in: Blog | 0
Schneeschuhwandern unter Freunden

Schneeschuhe sind unter den Freizeit- und Sportaktivitäten, die in den Bergen ausgeübt werden können, sehr beliebt geworden. im dialektalsten Jargon werden sie auch Ciaspole genannt.

Wenn Sie diesen Sport noch nie ausgeübt haben, könnten Sie sich zu Recht fragen: Warum mit Schneeschuhen fahren?

Zunächst einmal ist dies ein Weg, um in Form zu bleiben, auch wenn der Schnee fällt und es schwierig erscheint, im Freien Sport zu treiben. Schneeschuhwandern ist eine ausgezeichnete Aerobic-Übung und ermöglicht es Ihnen, Ihre Wander- und / oder Laufsaison zu verlängern.

Da es sich um eine nicht allzu technische Aktivität handelt, können Menschen jeden Alters (oder Könnens) auch während der Wintersaison gemeinsam Sport in der Natur treiben.

Last but not least, wenn die Preise für Ausrüstung und Skipässe für Skifahren, Snowboarden und Skibergsteigen recht hohe Budgets erfordern, werden Sie froh sein zu wissen, dass Schneeschuhwandern zu einem wesentlich günstigeren Preis angeboten wird.

Die Ausrüstung für diese Aktivität umfasst: Schneeschuhe, Stöcke und geeignete Kleidung für Schneeschuhwanderungen.

Um die natürliche Einfachheit dieser Sportart besser zu erklären, genügt ein Satz: Wer laufen kann, kann auch Schneeschuhe!

Das Wandern in den Bergen und im Schnee erfordert natürlich einige organisatorische Vorkehrungen. Der Besuch eines Kurses oder eine geführte Tour sind daher eine gute Möglichkeit, die grundlegenden Konzepte zu erlernen, die es Ihnen ermöglichen, sich in dieser Aktivität allein zu wagen.

Ausflüge und Trails rund um Schneeschuhe

Wie bereits erwähnt, ist die Verwendung von Schneeschuhen überhaupt nicht schwierig. Sie müssen jedoch besonders für Anfänger auf die Auswahl der Routen und Ausflüge für Schneeschuhwanderungen achten.

Eine gute Lösung ist sicherlich, sich auf die Guides zu verlassen, die Inspiration und Vorschläge für Schneeschuhdestinationen liefern können.

Im Allgemeinen sind jedoch die folgenden Optionen am besten geeignet, wenn Sie beginnen möchten:

  • Melden Sie sich für eine Tour oder eine Lektion mit Schneeschuhen an, bei der Sie die grundlegenden Techniken erlernen können.
  • Gehen Sie zu den Ski- / Langlaufstationen. Diese Gebiete haben sehr oft sichere Routen neben den Pisten.
  • Berücksichtigen Sie die Gebiete, in denen Sie im Sommer regelmäßig wandern, sofern Sie das Risiko eines Winterausflugs einschätzen können.

Sehr interessant ist auch die Möglichkeit, an einem der vielen nächtlichen Schneeschuhe teilzunehmen, die sowohl als sportliche Aktivität als auch wegen ihrer unbestreitbaren Schönheit organisiert sind. Ein nächtliches Schneeschuhwandern hat einen unvergleichlichen Charme.

Sicherheitstipps mit Schneeschuhen

Die erste Regel für sicheres Schneeschuhwandern hängt zweifellos mit Ihrem gesunden Menschenverstand zusammen: Gehen Sie nicht über die Grenzen Ihres Wissens und Ihres körperlichen Trainings hinaus, wagen Sie sich nicht in unbekannte Umgebungen oder ohne Ausrüstung (schlimmer, wenn es schlecht ist).

Es benutzt markierte und sichere Wege, viele Skigebiete haben sie. Wenn Sie touristischen Routen folgen, nähern Sie sich potenziellen Hilfsgütern und verringern das Risiko von Lawinen.

Vermeiden Sie es, mit Schneeschuhen allein herumzulaufen, zumindest wenn dies möglich ist. Informieren Sie unabhängig von der Größe Ihrer Gruppe immer eine verantwortliche Person über den Weg, den Sie beschreiten möchten, und teilen Sie ihr mit, wann Sie zurückkehren möchten. Offensichtlich weichen Sie nicht zu weit von der festgelegten Route ab.

Hier sind einige zusätzliche Vorschläge:

Überprüfen Sie Ihre Ausrüstung: immer mit der entsprechenden Ausrüstung (unten finden Sie unsere Empfehlungen), einschließlich Ersatzkleidung, Nahrung und Wasser, vorbereitet.

Seien Sie sich der Risiken bewusst: Achten Sie insbesondere auf die Umgebung, in der Sie sich befinden. Die häufigsten Gefahren sind: Einsturz von Flussübergängen, plötzliche Wetteränderungen, Lawinengefahr und Sturzgefahr gegen einen Baum oder einen Felsen. All diese Anfragen nehmen im Falle von Off-Piste zu.

Stellen Sie sicher, dass Sie in der Lage sind, sich zu orientieren: Wenn Sie sich aus einem kontrollierten Bereich herauswagen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Begleiter vorbereitet sind. Bringen Sie eine topografische Karte des Gebiets, einen Kompass und möglicherweise ein GPS mit. Vergewissern Sie sich natürlich, dass Sie wissen, wie man sie verwendet, bevor Sie losfahren.

Bleiben Sie warm und trocken: Ziehen Sie sich in Schichten an, um die Körpertemperatur zu regulieren, und nehmen Sie zusätzliche Kleidung mit, insbesondere zusätzliche Unterwäsche (lange Unterwäsche), falls das, was Sie tragen, aufgrund von Stress oder schlechtem Wetter nass werden sollte.

Lernen Sie, die Anzeichen von Unterkühlung zu erkennen, damit Sie sie an sich selbst und Ihren Teammitgliedern erkennen können.

Bleiben Sie hydratisiert: Es ist genauso wichtig, bei Aktivitäten in der Kälte wie im Sommer zu trinken. Wasser hält nicht nur Ihre Muskeln in Schwung, sondern hilft Ihrem Körper auch dabei, Unterkühlung abzuwehren.

Wenn Sie eine Wasserflasche verwenden, kann es wichtig sein, einen Rucksack mit einer isolierten Hülle zu haben. Wenn Sie stattdessen eine Wasserflasche verwenden, vermeiden Sie das Einfrieren mit einem Isolierdeckel. Eine Vakuumflasche mit heißen Getränken oder Suppen kann Ihnen helfen, feucht und warm zu bleiben.

Kennen Sie die Sicherheitsregeln bei Lawinen: Wenn Sie abseits der Piste vorgehen möchten, stellen Sie sicher, dass jedes Mitglied Ihrer Gruppe eine ARTVA, eine Sonde und eine Schaufel mitbringt. und lassen Sie alle wissen, wie man sie benutzt.

Überprüfen Sie die Lawinenvorhersagen und Schneebedingungen, bevor Sie losfahren, und vermeiden Sie immer Lawinenpisten. Achten Sie auf die Anzeichen von instabilem Schnee und ändern Sie den Kurs oder gehen Sie zurück, wenn Sie sie treffen.

Was es braucht, um Schneeschuhwandern zu gehen

Schneeschuhe und Stöcke

Hier einige Tipps für Ihre erste Schneeschuhwanderung:

  • Kaufen oder mieten Sie Schneeschuhe, die am besten zu Ihrem Gewicht, Ihrem Gelände und Ihren Schneeverhältnissen passen, und verstellbare Schneeschuhstöcke.
  • Tragen Sie warme und wasserdichte Stiefel.
  • Kleiden Sie sich in Schichten mit Kleidung, die kalten und nassen Bedingungen standhält.

Wie Schneeschuhe zu wählen

Wenn Sie sich zum ersten Mal dem Schneeschuhwandern nähern, ist das Ausleihen von Ausrüstung ein guter Einstieg. Der Verleih stellt Ihnen Schneeschuhe zur Verfügung, die an Ihr Gewicht und die Bedingungen angepasst sind, unter denen Sie die Schneeschuhwanderung sowie die Stöcke durchführen.

Wenn Sie erwägen, Ihre ersten Schneeschuhe zu kaufen, sind flache Schneeschuhe eine gute Wahl. Dies sind in der Tat Einstiegsmodelle, die auch ein gutes Aktivitätsniveau garantieren. Sie sind für leichtes Gehen in flachem oder welligem Gelände konzipiert und ideal für Anfänger.

Überprüfen Sie unbedingt die empfohlene Höchstlast für Ihre Schneeschuhe (Ihr Gewicht plus das Gewicht Ihres voll beladenen Rucksacks sollte die empfohlene Last nicht überschreiten) und berücksichtigen Sie die Art des Schnees, auf dem Sie Ihre Ausflüge planen (Schnee) B. Schneeschuhe mit einer breiteren Oberfläche, damit Sie über dem Schnee schweben können).

Wie kleide ich mich für Schneeschuhwanderungen?

Zuvor haben wir bereits einige Schneeschuh-Kleidungsstücke erwähnt. Lassen Sie uns einige ausführlichere Tipps geben.

  • Tragen Sie geeignetes Schuhwerk und Strümpfe: Die Schneeschuhe passen sich nahezu jedem Stiefeltyp an. Ihr Hauptanliegen sollte es daher sein, etwas zu tragen, das Ihre Füße angenehm warm und trocken hält. Ideal sind isolierte wasserdichte Winterstiefel mit dicken Sohlen und Obermaterial aus Gummi (oder Leder). aber auch robuste wasserdichte Wanderschuhe sind in Ordnung. Schweißhemmende Woll- oder Synthetiksocken sind unerlässlich. es ist nützlich, ein paar mehr mitzubringen, wenn die getragenen nass werden sollen.
snowshoeing
  • In Schichten anziehen (nicht aus Baumwolle): Wir haben es bereits gesagt, es ist immer eine gute Übung, wenn Sie Outdoor-Aktivitäten ausüben. Kleiden Sie sich in Schichten, damit Sie die Kleidung an die Aktivität und die Wetterbedingungen anpassen können. Vermeiden Sie Baumwolle, weil Sie sich nass und kalt anfühlen können, bevorzugen Sie technische Stoffe oder Wolle, da diese Feuchtigkeit absorbieren und die Wärme auch bei Nässe halten (Langlauf- oder Skitourenbekleidung ist für aerobe Aktivitäten ausgelegt) Winter und kann als Schneeschuhbekleidung verwendet werden).

Verwendung von Schneeschuhen: Grundtechniken

Obwohl das Benutzen von Schneeschuhen keine sehr schwierige Aktivität ist, ist es wichtig, einige grundlegende Unterschiede hervorzuheben. Sie betreffen hauptsächlich die Art des Geländes und die Neigung desselben.

Schauen wir uns also an, wie man Schneeschuhe benutzt, wenn es glatt, bergauf und bergab geht.

Wie man mit Schneeschuhen im flachen Gelände läuft

Schneeschuhe: Gebrauchsanweisung

Das Gehen in flachem oder leicht welligem Gelände ist sehr intuitiv. Ihr Schritt sollte breiter sein als beim Wandern, damit Sie nicht auf die Innenseite Ihrer Schneeschuhe treten. Aus diesem Grund können leichte Muskelschmerzen an der Hüfte und der Leistenmuskulatur auftreten, insbesondere nach dem ersten Gehen mit Schneeschuhen.

Wie benutze ich Schneeschuhe bergauf

Verwenden Sie die Spitze und die Steigeisen für die Traktion, wenn Sie einen Hang hinaufsteigen. Stelle deine Füße immer fest auf den Schnee, die Stöcke vor dir. Abhängig von den Bedingungen können Sie verschiedene Gehtechniken anwenden.

Im Pulverschnee bewegen Sie Ihren Fuß, als wollten Sie mit der Schuhspitze in den Schnee treten, um eine Furche zu bilden. Es werden weitere Versuche erforderlich sein, um eine feste Oberfläche zu schaffen, die ausreicht, um zu stehen. Wenn der Hintergrund und die Schneebedingungen so sind, dass dieser Modus einfach tiefe Löcher erzeugt, bestehen Sie nicht darauf, sondern suchen Sie einfach nach einem anderen Pfad.

Bei gefrorenem und hartem Schnee können Sie die oben beschriebene Technik natürlich nicht anwenden, sodass Sie sich ausschließlich auf das Ziehen von Steigeisen oder Stöcken verlassen müssen. Versuchen Sie auch in diesem Fall, eine einfachere Route zu finden, wenn der Hang zu steil ist.

Schneeschuhe bergauf

Bei mäßigen bis steilen Hängen wird die bei vielen Schneeschuhen vorhandene Fersenhebefunktion verwendet. Dieser Mechanismus bewirkt, dass der Fuß beim Aufstieg eine neutrale Position einnimmt, und erleichtert es, einen langen Aufstieg aufrechtzuerhalten.

Wie man mit Schneeschuhen bergab fährt

Schneeschuhe bergab

Halten Sie während des Abstiegs die Stöcke vor sich gepflanzt, beugen Sie die Knie und versuchen Sie, die Körpermitte leicht nach hinten zu bewegen. Gehen Sie, um Stößen auszuweichen, und legen Sie beim Gehen immer zuerst die Ferse ab.

Die Stangen sorgen für zusätzliche Balance und Kontrolle während des Abstiegs, aber stellen Sie sicher, dass Sie sie für eine solche Steigung etwas länger einstellen.

Wenn Sie das Gleichgewicht verlieren, beginnen Sie zu rutschen, setzen Sie sich.

Mit Schneeschuhen kreuzen

Überqueren mit Schneeschuhen

Überqueren ist oft die Lösung, um das Betreten von übermäßig steilem oder schwierigem Gelände zu vermeiden. Das Gleichgewicht während der Überfahrt zu halten, ist der Schlüssel.

Schieben Sie die Seite jedes Schneeschuhs am Hang entlang nach oben, um einen stabilen Boden zu schaffen, während Sie sich bewegen. Halten Sie Ihr Gewicht auf dem Schneeschuh.

Wenn jemand geschickter ist, folge seinen Bewegungen und versuche, seine Haltung nachzuahmen.

Verwenden Sie Ihre Stöcke, um Ihnen zu helfen. Beim Abstieg den Stock ausfahren und bergauf kürzen.

Verwendung von Schneeschuhstöcken

Optional für flaches Gelände, eignen sich die Stöcke für viele andere Schneeschuhwanderungen. Sie ermöglichen nicht nur ein besseres Gleichgewicht, sondern tragen auch dazu bei, den Oberkörper besser zu trainieren.

Die verstellbaren Stöcke sind die beste Lösung, da sie für Steigungen gekürzt und für Abfahrten verlängert werden können. (Wie oben erwähnt, können sie beim Überqueren auch unterschiedliche Längen annehmen.)

Um die Länge der Stange für ein flaches Gelände festzulegen, drehen Sie die Stange nach unten und fassen Sie sie direkt unter dem Lenkrad an. Passen Sie die Länge an, bis Ihr Ellbogen im rechten Winkel positioniert ist.

Verwenden Sie die speziellen Gurte, wenn Sie Ihren Griff entspannen müssen, um Ihren Händen etwas Ruhe zu geben.

Wie man nach einem Sturz mit Schneeschuhen wieder aufsteht

Es kommt nicht oft vor, aber Sie können – und werden es wahrscheinlich am Anfang sein – fallen, wenn Sie Schneeschuhe tragen. Diese Möglichkeit ist in den Abfahrten häufiger.

Wenn Sie das Gefühl haben, zu fallen, versuchen Sie, sich möglichst einseitig aus dem Gleichgewicht zu bringen. Bevor Sie aufstehen können, müssen Sie Ihre Hände von den Gurten nehmen (falls vorhanden) und sich bewegen, bis sich der Kopf in einer aufrechten Position befindet und die Füße gerade zum Abstieg zeigen. Sie müssen in der Lage sein, den Hang hochzuschieben, bis Sie auf den Knien stehen. dann kannst du dein gewicht auf schneeschuhen verlagern und ganz aufstehen.

Wenn Sie die Stöcke haben: Schieben Sie sie parallel zum Hang unter Ihre Brust und stützen Sie sich dann mit ihnen ab. Wenn Sie in einem flachen Gelände in tiefen Schnee fallen, können Sie mit Ihren Stöcken auf dem Schnee vor Ihnen ein „X“ machen und den Mittelpunkt als Wächter verwenden, während Sie sich aufrecht bewegen. Wenn Sie die Stöcke nicht haben: Öffnen Sie Ihre Hände und nach unten drücken, wodurch wahrscheinlich Löcher im Schnee entstehen. Füllen Sie die Löcher mit mehr Schnee und drücken Sie sie an den gleichen Stellen erneut nach unten. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie einen festen Untergrund aus kompaktem Schnee aufgebaut haben, auf dem Sie sich hochdrücken können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.